Heilpädagogische Gruppe

Die Heilpädagogische Gruppe ist ein ergänzendes Angebot für die
Kindergärten in kirchlicher oder städtischer Trägerschaft. Sie wurde
1990 auf Initiative der Fachberatung des Landesverbands für Katholische
Kindertagesstätten, Amtzell, und der Erziehungsberatung der Caritas
Bodensee-Oberschwaben ins Leben gerufen. Die Zeppelinstiftung und die
Katholische Gesamtkirchengemeinde kommen für die Finanzierung auf.

Das Angebot der Heilpädagogischen Gruppe richtet sich an
Kindergartenkinder mit Entwicklungsverzögerungen, Beeinträchtigungen der
emotionalen Befindlichkeit, Kontakt – und
Kommunikationsschwierigkeiten sowie Auffälligkeiten im Spielverhalten.
Sie arbeitet sowohl stationär als auch ambulant.

In einer Kleingruppe mit 12 Kindern im Kindergarten Zum Guten Hirten
betreuen und fördern speziell ausgebildete Heilpädagoginnen die Kinder
und führen sie behutsam an die Anforderungen ihrer neuen Umgebung heran.
Als ambulanter Dienst beraten die Heilpädagoginnen das pädagogische
Personal in den Kindergärten, sind behilflich bei der Diagnostik und
bieten Unterstützung, z. B. im Rahmen von  Psychomotorikgruppen. Die
intensive Arbeit mit den Eltern zählt zu den inhaltlichen Schwerpunkten.
Die Entscheidung für die Aufnahme in die stationäre Heilpädagogische
Gruppe treffen Fachkreise und Eltern gemeinsam. Eine Direktbewerbung ist
nicht möglich.


Kontakt
Adresse Lilienstraße 3 | 88046 Friedrichshafen
Telefon  07541 / 5 45 70
E-Mail hpg@kindergarten-fn.de