3. Juni 2019 um 08:00

Heiliger

„Diejenigen von Euch, die nicht beten, sollen an meiner Seite bleiben; die anderen sollen sich gegenüber an der Schilfwand aufstellen“ erklärte König Mwanga am 27. Mai 1886 in Uganda.

Karl Lwanga und 15 weitere Personen trafen ihre Entscheidung und gingen ihren Weg zur Wand. Ihnen war klar, dass dort ein brutaler Tod, auf dem Scheiterhaufen auf sie wartet. Als Reaktion auf ihren starken Glauben, wurde Karl Lwanga und seine Gefährten 1920 von Papst Benedikt XV selig gesprochen.

Obwohl Karl Lwanga wusste, dass er mit diesem Glaubensbekenntnis sterben würde, entschied er sich dennoch für die Schilfwand. Solche starken Entscheidungen zu treffen ist nicht immer leicht. So dürfen wir uns Karl Lwanga als ein Vorbild nehmen: zum einen im Handeln und zum anderen in unserer Lebens- und Glaubensentscheidung.

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

15. September 2019 um 08:00
Bibel
Hast Du schon mal etwas verloren, was Dir wichtig war? Dann sind Dir die darauffolgenden Suchaktionen und das Gefühl den geliebten Gegenstand wieder in den Händen halten zu können, nicht unbekannt. Diese Situation vergleicht Jesus mit Sündern. Sündigen wir, entfernen wir uns von unseren Mitmenschen und Gott. Kehren Sünder aber um, so sind sie ein …
» weiterlesen
14. September 2019 um 10:28
Konrad Krämer ist der neue Jugendseelsorger
https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/friedrichshafen_artikel,-konrad-krämer-ist-der-neue-jugendseelsorger-_arid,11112492.html Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+
» weiterlesen
13. September 2019 um 08:00
Gebet
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+
» weiterlesen