8. November 2018 um 10:07

„Kleine kirche“

Gast in der „Kleinen kirche!“ in St. Petrus Canisius am Freitag 9.11.2018 um 19 Uhr mit Marie Magdalena Fuxová OSB, 
Violinistin und Ordensschwester der Benediktinerinnenabtei Venio München/ Prag. 

Die junge Musikerin ist bereits Preisträgerin vieler internationaler Violinwettbewerbe – in Prag, Wien, Neapel, Semmering, Zagreb und zweimalige Gewinnerin des Violinwettbewerbs des Konservatoriums der Republik Tschechien. Mit dem Pavel Haas Quartett, bei dem sie zwei Jahre Mitglied war, spielte sie u.a. in der Carnegie Hall in New York, im Wiener Konzerthaus, im Mozarteum in Salzburg, im Concertgebouw in Amsterdam, in der Cité de la Musique in Paris, der Kölner Philharmonie und in der Wigmore Hall in London. Sie ist Mitglied des Bayerischen Kammerorchesters und in der Kammermusik weiterführend aktiv im Pro ArteTrio sowie beim Adamus Ensemble. Marie Magdalena Fuxová OSB studierte während ihres Aufenthalts im Noviziat des Benediktinerinnenklosters Venio, wo sie seit 2016 lebt, die Werke für Solovioline von Johann Sebastian Bach.
Die Besonderheit dieses Klosters ist, dass die Schwestern erwerbstätig sind, ihren jeweils erlernten Berufen nachgehen und gleichzeitig als Ordensgemeinschaft im Geist des hl. Benedikt zusammenleben.
Ein Teil der Gemeinschaft lebt seit 2007 in Prag auf dem Wieißen Berg.

Schwester Marie Magdalena wird nach der „Kleinen kirche!“ noch ein Konzert geben. Beginn 20 Uhr.

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

18. Januar 2019 um 14:57
Fabian (15) interviewte 2 Gemeindemitglieder (anonym)
Fabian (15) interviewte 2 Gemeindemitglieder (anonym) Am 5. November des letzten Jahres hatte ich Gelegenheit, mit zwei aktiven Gemeindemitgliedern, die Ihre Namen für unser Gespräch für nicht erheblich halten, über ihren Glauben und über die Gemeinde zu sprechen. Gerade damals, als die Firmung so kurz vor der Tür stand, war das für mich eine wichtige …
» weiterlesen
18. Januar 2019 um 11:56
Johannes (15) interviewte Susanne Eggetsberger
Johannes (15) interviewte Susanne Eggetsberger   Überzeugte Christen trifft man in der heutigen Zeit immer seltener an. Tagtäglich zweifeln Menschen an Gott oder treten auch aus der Kirche aus. Susanne Eggetsberger – in ihrer Heimatgemeinde engagiert – hat noch nie in ihrem Leben an Gott selbst gezweifelt. „Wenn ich gezweifelt habe, dann an Gottes Taten“ …
» weiterlesen
18. Januar 2019 um 08:00
Ehrenamt als Lebenseinstellung
Ehrenamt als Lebenseinstellung (Interview mit Anita Vooren) Vielen Menschen, insbesondere jene, die vor kurzem gefirmt wurden, fragen sich, wie man den Glauben an Gott und somit auch die Kirche in sein Leben integrieren kann. Auch die Frage nach einem Engagement stellt sich. In einer immer multikultureller und internationaler werdenden Gesellschaft muss man sich aber auf …
» weiterlesen