17. Juni 2018 um 06:03

Sonntagsimpuls

Lecker Senf. Aber wie passt der ins Evangelium?

Im heutigen Text spricht Jesus vom Reich Gottes und vergleicht es mit einem winzigen Senfkorn, das von einem Mann gesät wird, dann aber von ganz alleine wächst und größer wird, als alle anderen Pflanzen.

Kennst du das? Du hast eine gute Idee, siehst aber gleichzeitig den Aufwand, der dahintersteckt? Warum dann nicht einfach mal klein anfangen und sehen, was das kleine Senfkorn bringt?

Im Vertrauen darauf, dass das, was Jesus zu den Menschen gesagt hat, auch für uns gilt:
Das Gute kann schon im Kleinen beginnen. Klar, am Anfang braucht es einen Einsatz, dann entwickelt es sich aber zu etwas Großartigem. Und das sogar ohne weiteres Zutun. Und später, wenn die Zeit reif ist, kann der Erfolg geerntet werden.

Überlege doch mal: Was kann dein kleines Senfkorn sein?

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

20. September 2018 um 19:45
Nur noch einmal schlafen
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+
» weiterlesen
19. September 2018 um 18:32
Der etwas andere Stammtisch mit dem was zählt!
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+
» weiterlesen
19. September 2018 um 09:18
Katholisch.de
  Eine Mitgliedschaft in der AfD und gleichzeitig ein Leben als Christ? Für den Osnabrücker Landesbischof Ralf Meister schließt sich beides nicht aus. Doch auch er zeigt Grenzen auf – und stellt Forderungen an die Gläubigen https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/landesbischof-das-sind-die-grenzen-fur-christen-in-der-afd Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+
» weiterlesen