17. Juni 2018 um 06:03

Sonntagsimpuls

Lecker Senf. Aber wie passt der ins Evangelium?

Im heutigen Text spricht Jesus vom Reich Gottes und vergleicht es mit einem winzigen Senfkorn, das von einem Mann gesät wird, dann aber von ganz alleine wächst und größer wird, als alle anderen Pflanzen.

Kennst du das? Du hast eine gute Idee, siehst aber gleichzeitig den Aufwand, der dahintersteckt? Warum dann nicht einfach mal klein anfangen und sehen, was das kleine Senfkorn bringt?

Im Vertrauen darauf, dass das, was Jesus zu den Menschen gesagt hat, auch für uns gilt:
Das Gute kann schon im Kleinen beginnen. Klar, am Anfang braucht es einen Einsatz, dann entwickelt es sich aber zu etwas Großartigem. Und das sogar ohne weiteres Zutun. Und später, wenn die Zeit reif ist, kann der Erfolg geerntet werden.

Überlege doch mal: Was kann dein kleines Senfkorn sein?

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

21. Februar 2019 um 08:17
#diesmal
„Die größte Freude auf der Welt ist das Anfangen. Es ist schön zu leben, weil Leben Anfangen ist, immer, in jedem Augenblick.“ (Cesare Pavese) Womit fängst du heute neu an? Was steht bei dir #diesmal an? 😃👍 Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+
» weiterlesen
21. Februar 2019 um 08:09
Wenn junge Menschen sich schlagartig alt fühlen: Friedrichshafener Schüler simulieren das Älterwerden
https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/friedrichshafen/Wenn-junge-Menschen-sich-schlagartig-alt-fuehlen-Friedrichshafener-Schueler-simulieren-das-AElterwerden;art372474,10055464 Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+
» weiterlesen
20. Februar 2019 um 09:55
Gast in der „Kleinen kirche!“
Am Freitag ist Schwester Maria vom Kloster St. Elisabeth (Schaan/Liechtenstein) zu Gast während der Eucharistiefeier in der „Kleinen kirche!“ um 19 Uhr. Sie wird dort von ihren Erfahrungen während ihrer Zeit als Missionarin in Sibirien erzählen, wo sie viele Jahre gewirkt hat. Wie läuft das kirchliche Leben ab, wenn Gemeindemitglieder durchschnittlich tausend Kilometer von einander …
» weiterlesen