9. Oktober 2018 um 09:10

#Flowtober

Die Blätter fallen,
fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.
Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.
 
Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.
Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.
 
(Rainer Maria Rilke)
 

 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:

17. Oktober 2018 um 14:32
Impuls
Herbst- Die Zeit für viele Tiere Vorräte zu sammeln. 🐿️💨 Der Herbst ist zwar schön wie nie, aber wie kalt der Winter wird, steht noch in den Sternen.🌬️❄️ Wie bereitest du dich auf den Winter vor? Was brauchst du, damit es dir körperlich und seelisch gut geht? Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+
» weiterlesen
16. Oktober 2018 um 17:41
Dienstjubiläum
Katholische Gesamtkirchengemeinde dankt ihren Mitarbeitern Bei einer Feierstunde dankte die Katholische Gesamtkirchengemeinde ihren Mitarbeitern für ihre Diensttreue. Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum konnten unsere Krankenschwestern Monika Sprenger und Ella Kunz feiern. Die Laudatio auf Frau Sprenger (Frau Kunz konnte leider nicht anwesen sein) hielt Diakon Ulrich Föhr. Ihr 20-jähriges Dienstjubiläum feiern konnte unsere Hauswirtschafterin Frau Elisabeth Jatzkowski. …
» weiterlesen
15. Oktober 2018 um 17:20
Jugendgottesdienst
Share on FacebookShare on TwitterShare on Google+
» weiterlesen