Seien Sie herzlich willkommen!

Momentan eher digital bzw. im Vorübergehen, bald hoffentlich aber wieder zu Veranstaltungen in unseren Gemeinden und Kirchen.

Fastenzeit 2021

 

Angebote speziell für Familien:

  • Fastenabenteuer mit Roxy und Gani für Familien
    Unter dem Motto “Mit allen Sinnen bewusst durch die Fastenzeit” begleiten die beiden Maskottchen Roxy Ross und Gani Gans junge Familien ab dem 14. Februar 2021 durch die Fastenzeit bis Palmsonntag. Sie sind dabei auf der Suche nach dem Mehrwert dieser besonderen Tage. Jede der Wochen befasst sich mit einem Sinn. Mal geht es darum, genau hinzuhören. In der Woche drauf sind die Familien eingeladen, mit offenen Augen durch ihre Welt zu gehen. Für jeden Tag gibt es einen Tipp: mal kreativ, mal musikalisch, mal draußen, mal drinnen, mal spirituell, mal spielerisch. Link: https://wir-sind-da.online/fastenabenteuer/

 

  • Begehbarer Gottesdienst in St. Columban
    Über die Fastenzeit ist in St. Columban ein „begehbarer Gottesdienst“ aufgebaut. Der rote Faden begleitet mit Bildern, Impulsen und Aktionen durch Elemente des Gottesdienstes. Einzelne Elemente können im Eigenem Rhythmus betrachtet werden.

 

 

weitere Angebote:

 

  • Besinnung im Alltag für Erwachsene Du bist gerufen…
    Dieses Angebot für Erwachsene führt durch die sieben Wochen der Fastenzeit. Für jede Fastenwoche erhalten Teilnehmer/innen einen Impuls per E-Mail, der sie durch die Woche begeitet. Anmeldungen bis zum 19.2.2021 unter: barbara.kunz@drs.deBegleitend dazu wird ein Gesprächsangebot von Barbara Kunz und Evi Rossmann angeboten.

 

 

 

 

 

  • Mit Gott zuhause tägliche Impulse der SE Nord
    (auch per Whatsapp ->”Impuls” an o1734896174 schreiben!)

 

  • Austausch zum Sonntagsevangelium
    (Videokonferenz – jeweils mittwochs 19.00 Uhr; Anmeldung bei Adelheid.Eisele@drs.de od. Tel.3887412

 

  • Sonntagsandacht zum Evangelium
    (jeweils 17.30 Uhr in St. Maria)

 

 

 

 

 

  • Abendgebet in der Fastenzeit
    (Mitbeten übers Telefon – jeweils mittwochs 20.00 Uhr; unter 0221/9888-2117 – Zugangscode 77952227#)

 

  • Ökumenische Abendgebete in der Fastenzeit:
    Unter dem Motto „Du bist gerufen…“ möchten wir an den Donnerstagabenden jeweils um 18 Uhr zu einem Abendgebet (20 Min) in die Ev. Kirche von Manzell einladen. Beginnend am Donnerstag, 18. Februar nach Aschermittwoch und endend am 25. März vor Palmsonntag wollen wir im Gebet auf eine innere „Sinnreise“ gehen. Gerne können Sie die jeweiligen Gebetsimpulse auch online im Internet auf der Homepage der Ev. Kirche – www.gemeinde.manzell.elk-wue.de – oder der SE FN-West – www.se-fn-west.de – abrufen. Es freuen sich auf Ihr Kommen Pfrin Gertrud Hornung & Meinrad Bauer. Tragen Sie bitte einen medizinischen Mund-Nasenschutz. ->Plakat Okum. Abendgebete in der Fastenzeit 2021

 

  • Auszeittag in St. Nikolaus am Samstag 20.02. und 20.03.
    aufgrund der Lage liegt der Impuls nur am Eingang aus!
    (Ob am 20.03. der Auszeittag wieder mit den Gebetszeiten um 10/12/14:30 Uhr angeboten werden ist noch offen)

 

  • Eigentlich ist Ostern ganz anders …
    Online-Vortrag und Gespräch mit Andrea Schwarz 

    Mittwoch, 17.03.2021, 19:30 Uhr; (Zoom-Link nach Anmeldung); 7,00 €, erm. 5,00 €
    Link nach Anmeldung bei der keb FN, 07541/ 3786072
    info@keb-fn.de oder www.keb-fn.de (Veranstalter: keb FN; Kooperationspartner: Bildungszentrum Singen)
    Link zur Veranstaltung

 

  • Weihwasser für Zuhause:
    Das Team der Offenen Stadtkirche hat zu Beginn der Fastenzeit Weihwasserfläschchen vorbereitet, die uns in diesen Tagen der Vorbereitung auf Ostern an unsere Taufe erinnern. Die Fläschchen erhalten Sie am Ende der Gottesdienste am ersten Fastensonntag in allen drei Kirchen der Seelsorgeeinheit FN-Mitte. Auch die anderen Seelsorgeeinheiten erhalten einige Fläschchen. Sie können sich aber auch an philip.heger@drs.de /o1734896174 wenden.

 

„Näher, mein Gott, zu dir“ und andere (Welt-)Untergangsmusik.

Ein Vortrag mit Orgelmusik – vom Dienstag, 16.2. 19:15 Uhr
weiterhin abrufbar über den Link: zum Video

Nikolai Geršak (Woehl-Orgel, St. Nikolaus) & Dr Joachim Landkammer (ZU)

Wie hört sich die Apokalypse an? Wie kann man sich – nach den „letzten Worten“ und vielleicht besser als diese – die „letzten Töne“ vorstellen, mit denen die Erde, die Menschheit, die Welt „endet“? Der Vortrag im Rahmen der ZU-Vorlesungsreihe „Apokalypse und Weltrettung“ stellt eine fiktive Weltuntergangsmusik (Adrian Leverkühns „Apocalipsis cum figuris“ aus Thomas Manns „Doktor Faustus“) zwei realen „Untergangs“-Kompositionen gegenüber: neben der Komposition „In Memoriam Titanic“ von Joseph Bonnet die ebenfalls 1912 entstandene „Orgel-Improvisation“ über den Choral „Näher, mein Gott, zu dir“ von einem der wichtigsten deutschen Komponisten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Sigfrid Karg-Elert (1877-1933). Diesen Choral soll die Bordkapelle beim Sinken der Titanic, dem ikonischen Untergangsereignis des Jahrhunderts, gespielt haben; bis heute will eine hartnäckige Legende, dass Karg-Elert ursprünglich auf dieser Schiffsreise als Dirigent der Bordkapelle hätte mit dabei sein sollen und mit dieser Musik auch um einen befreundeten Musiker trauert, der auf der Titanic ums Leben gekommen sei. Der Vortrag und die Orgelmusik wurden live aus der St. Nikolaus-Kirche in Friedrichshafen übertragen.
weitere Infos: https://www.zu.de/veranstaltungen/2021/20210216-ringvorlesung-apokalypse-und-weltrettung.php